Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.Weitere Informationen

VPN Erklärung zu Meldungen (Log)

IMT HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Information
Allgemeine Informationen
Informationen
Betriebssystem Alle
Service Netzwerk
Interessant für Angestellte, Studierende und Gäste
HilfeWiki des IMT der Uni Paderborn

Wenn Sie sich mit dem VPNVirtuelle privates Netzwerk; über eine bestehende Internetverbindung wird der Rechner virtuell an einen anderen Ort gesetzt und bekommt alle Zugriffsmöglichkeiten, als ob er vor Ort wäre. Nifty! verbinden können verschiedene Meldungen oder Warnungen auftreten, die jedoch nicht unbedingt ein Problem darstellen. Daher werden hier die gängigen und normalen Meldungen einmal kurz erklärt.

Normale Meldungen

  • WARNING: normally if you use --mssfix and/or --fragment, you should also set --tun-mtu 1500 (currently it is 1300)
    • Diese Warnung ist im Grunde nur ein Hinweis der OpenVPNVirtuelle privates Netzwerk; über eine bestehende Internetverbindung wird der Rechner virtuell an einen anderen Ort gesetzt und bekommt alle Zugriffsmöglichkeiten, als ob er vor Ort wäre. Nifty! Entwickler, es ist kein wirklicher Fehler in dem Sinne. Die Entwickler haben wohl nicht jede mögliche Konfiguration vorgesehen, daher taucht diese Meldung leider auf, obwohl es kein Problem gibt.
  • ROUTE: route addition failed using service: Das Objekt ist bereits vorhanden.
    • Hier wird versuche eine Netzwerkroute die schon existiert nochmal hinzuzufügen. Dies ist leider notwendig, um sicherzustellen, dass diese Route auch bei allen Betriebssystemen und Konfigurationen hinzugefügt wird. Als lästigen Nebeneffekt erhalten alle Clients die "richtig" konfiguriert sind eben leider diese Meldung.
  • WARNING: this configuration may cache passwords in memory -- use the auth-nocache option to prevent this
    • Dies ist ein Hinweis darauf, dass das Passwort, was Sie zum entsperren Ihres Zertifikates ggf. eingeben mussten (abhängig von Betriebsystem/Konfiguration) im Arbeitsspeicher vorgehalten wird. Wird dies nicht zwischengespeichert, müssen Sie das Passwort ggf. mehrmals pro Stunde neu eingeben, auch wenn Sie die ganze Zeit verbunden sind.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Die Kontaktstellen auf H1, N5 und I0 bleiben geschlossen