Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.Weitere Informationen

Cloudcomputing: Unterschied zwischen den Versionen

IMT HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Textersetzung - „{{infobox service“ durch „{{service portal“)
Zeile 1: Zeile 1:
{{service portal}}
+
{{service portal
 
+
|targetgroup=Angestellte, Gäste, Studierende
[[Datei:GreenPAD Kombi.png|right]]
+
|glossary=Nein
 
+
}}
 
Der Dienst Cloudcomputing ist über die [https://benutzerverwaltung.uni-paderborn.de/ Benutzerverwaltung] -> "Dezentrale Dienste" -> "Regionale Private Cloud" und die dazugehörige Schaltfläche "Details/ändern" zu beantragen. Nach einigen Tagen erhalten sie eine Mail mit den nötigen Zugangsdaten.
 
Der Dienst Cloudcomputing ist über die [https://benutzerverwaltung.uni-paderborn.de/ Benutzerverwaltung] -> "Dezentrale Dienste" -> "Regionale Private Cloud" und die dazugehörige Schaltfläche "Details/ändern" zu beantragen. Nach einigen Tagen erhalten sie eine Mail mit den nötigen Zugangsdaten.
  
 
Die Nutzer werden einzelnen Projekten zugeordnet die mit Quotas bzgl. Rechenzeit, Netzwerk, etc. versehen sind. Alle Nutzer eines Projektes teilen sich die Quota des Projektes.
 
Die Nutzer werden einzelnen Projekten zugeordnet die mit Quotas bzgl. Rechenzeit, Netzwerk, etc. versehen sind. Alle Nutzer eines Projektes teilen sich die Quota des Projektes.
 
Der Dienst wird momentan auf "best efforts" Basis betrieben, d.h. es wird keine Serviceverfügbarkeit versprochen.
 
 
  
 
Nach erhalt der Projekt- und Logininformation können sie sich an der zentralen Weboberfläche [https://dashboard.cloud.uni-paderborn.de/horizon "Dashboard"] anmelden.
 
Nach erhalt der Projekt- und Logininformation können sie sich an der zentralen Weboberfläche [https://dashboard.cloud.uni-paderborn.de/horizon "Dashboard"] anmelden.
Zeile 17: Zeile 14:
 
== Informationen ==
 
== Informationen ==
 
{{service portal listing|type=Information, Policy}}
 
{{service portal listing|type=Information, Policy}}
 
== Ursprung Cloudcomputing an UPB ==
 
 
[http://www.bmwi.de/ Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie] fördert im Rahmen der [http://www.it2green.de/ Förderinitiative IT2Green] zehn Vorhaben, die energieeffiziente Lösungen in den drei Bereichen "Telekommunikationsnetze", "Rechenzentren und Clouds" sowie "Monitoring und Management" entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf Anwendungen in der mittelständischen Wirtschaft, in der öffentlichen Verwaltung und im Bereich Wohnen.
 
 
Ziel des Projektes [http://www.green-pad.de/ GreenPAD] ist die Entwicklung, Erprobung und der Transfer eines energie-optimalen IKT-Infrastrukturmodells für regionale Wirtschafts- und Wissenschaftscluster.
 
 
Der Technologiepark und die Universität in Paderborn wollen mit der Unterstützung von Industriepartnern regional genutzter IKT-Infrastrukturen bündeln und den gesamten Energiebedarf reduzieren. Angefangen von der Beschaffung energiesparender Komponenten, über die energieoptimale Steuerung des RZ-Betriebs bis zu verbrauchsreduzierten Endgeräten bei den Nutzern wird die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet.
 
 
Dabei werden Cloud Angebote für Start-up Unternehmen, KMU, Forschungskooperationen und wissenschaftlichen Betrieb entwickelt und bereitgestellt.
 
 
Die Universtität Paderborn stellt für diese Zwecke eine Infrastructure-as-a-Service (IaaS) regionalen Private Cloud zur Verfügung.
 
 
Für die Nutzung der regionalen Cloud müssen Sie den dezentralen Dienst "GreenPAD Regionale Private Cloud" in der Benutzerverwaltungsmaske beantragen. Sollten Sie an einer Dienstnutzung nicht mehr interessiert sein, können Sie diesen Dienst wieder kündigen. Der Zugriff auf die regionale Cloud wird dann nicht mehr möglich sein.
 
 
Falls Sie sich zum ersten Mal mit Cloudcomputing an der Universität Paderborn beschäftigen lesen Sie bitte die allgemeinen Informationen. Diese Informieren über Einschränkungen der lokalen Installation und die Begrifflichkeiten im Kontext. Daneben gibt es zwei Anleitungen zum Gebrauch der beiden APIs die mit dem System bereitgestellt werden.
 
 
Generelle Informationen über das Thema 'Cloudcomputing' finden sich im Internet z.b. unter [http://en.wikipedia.org/wiki/Cloud_computing wikipedia.org/wiki/Cloud_computing].
 
 
 
{| cellpadding="20"
 
| [[Datei:GreenPAD UPB.png]]
 
| [[Datei:GreenPAD UniLAB.gif]]
 
| [[Datei:GreenPAD Fujitsu.jpg]]
 
| [[Datei:GreenPAD EON.jpg]]
 
|}
 

Version vom 19. September 2016, 07:31 Uhr

Cloudcomputing
Ein Dienst des IMT
Logo Cloudcomputing.png
Cloudcomputing
Informationen
Zielgruppe Endbenutzer

Der Dienst Cloudcomputing ist über die Benutzerverwaltung -> "Dezentrale Dienste" -> "Regionale Private Cloud" und die dazugehörige Schaltfläche "Details/ändern" zu beantragen. Nach einigen Tagen erhalten sie eine Mail mit den nötigen Zugangsdaten.

Die Nutzer werden einzelnen Projekten zugeordnet die mit Quotas bzgl. Rechenzeit, Netzwerk, etc. versehen sind. Alle Nutzer eines Projektes teilen sich die Quota des Projektes.

Nach erhalt der Projekt- und Logininformation können sie sich an der zentralen Weboberfläche "Dashboard" anmelden.

Anleitungen

Artikel Betriebssysteme Spezielle Zielgruppe
Cloudcomputing Kochbuch Kommandozeilen-Client erzeugen Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kochbuch Load Balancer as a Service (LBaaS) Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kochbuch Netzwerk Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kochbuch Objektspeicher Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kochbuch Orchestrierung Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kurzanleitung - Docker Host Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kurzanleitung - GitLab Runner Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kurzanleitung - Jupyter Notebook Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kurzanleitung - RStudio Server Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Kurzanleitung - k3s-Cluster (Kubernetes) Alle AngestellteGästeStudierende
Cloudcomputing Quick-Start Alle AngestellteGästeStudierende


Informationen

Artikel Betriebssysteme Spezielle Zielgruppe
Cloudcomputing Aktuelle Informationen Alle AngestellteGästeStudierende

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Der Servicepoint ist aktuell im Notebook-Café zu finden

Das IMT:Notebook-Café (Raum I0.401) bietet in der vorlesungsfreien Zeit nur eingeschränkten Support und hat von Montag bis Donnerstag von 08:30 - 16:00 Uhr und Freitags von 8:30 Uhr bis 14 Uhr für Sie geöffnet geöffnet. Telefon- und E-Mailsupport erfolgt Montag bis Donnerstag von 8:30 Uhr bis 16 Uhr und Freitag von 8:30 Uhr bis 14 Uhr.


Das IMT:Servicecenter Medien auf H1 hat aktuell von Montag bis Donnerstag von 8:00 - 16:00 Uhr und am Freitag von 8:00 - 14:30 Uhr geöffnet.