Eduroam unter OS X Yosemite

IMT HilfeWiki - das Wiki

Anleitung
Apple MacOS Apple MacOS
Informationen
BetriebssystemMacOS X 10.10 (Yosemite)
ServiceWLAN
Interessant fürAngestellte, Studierende und Gäste
MacOS Portalseite

no displaytitle found: Eduroam unter OS X Yosemite

For other articles about this topic, see Eduroam einrichten

Diese Anleitung zur Einrichtung des WLANs eduroam an der Universität Paderborn gilt für alle Geräte mit dem Betriebssystem MacOS X 10.10 (Yosemite).

Was ist zu tun?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Importieren Sie Ihr persönliches Netzwerkzertifikat der Universität und fügen Sie es dem Schlüsselbund hinzu.
  • Eduroam auswählen und die nötigen Einstellungen setzen und anschließend Verbinden drücken.
  • Stellen Sie sicher das kein Profil für das freie Netzwerk "Webauth" vorhanden ist.

Schritt für Schritt Anleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beantragen und speichern des Zertifikats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rufen Sie mit einem Browser wie z. B. Firefox oder Safari die Benutzerverwaltung auf, loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein und beantragen Sie unter "WLAN" ein neues Zertifikat. Sie werden an dieser Stelle aufgefordert werden ein Passwort einzugeben, bitte merken Sie sich dieses gut. Nun können Sie das Zertifikat von ihrem E-Mail Postfach aus abrufen, beachten Sie bitte das bei eingestellten Weiterleitungen der E-Mails das Zertifikat auch nur an der E-Mail Adresse der Weiterleitung ankommt.

Installation der Zertifikate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Speichern Sie nun das Zertifikat auf dem Schreibtisch und führen Sie es durch einen Doppelklick aus. Jetzt wird Sie ihr Mac nach einem Passwort fragen, benutzen Sie an dieser Stelle das beim erstellen des Zertifikates eingegebene Passwort.

Screenshot Netzwerkzertifikatpasswort.png

Klicken Sie nun auf die W-Lan Antenne in der oberen Leiste ihres Mac´s und wählen Sie das Netzwerk "eduroam" aus.

WICHTIG jetzt wird Ihnen eine Maske angezeigt wo Sie den benutzernahen + Passwort eingeben sollen. Dies lassen Sie einfach LEER und klicken auf OK.

Es sollte eine Maske auftauchen in der Sie folgende Einstellungen vornehmen:

  • Modus von Automatisch auf EAP-TLS ändern.
  • Auswählen ihres Zertifikates unter dem Punkt Identität dessen Namen ihrem IMT_Account@uni-paderborn.de entspricht.
  • Häckchen bei diese Verbindung merken setzen und Verbinden drücken

Ihre Einstelllungen sollten nun folgendermaßen aussehen, im weiteren Verlauf werden Sie nach Berechtigungen gefragt, klicken Sie hier auf "Immer erlauben":


Bildschirmfoto 2014-12-09 um 15.44.45.png

Webauth löschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gehen Sie in die Systemeinstellungen
  • Wählen Sie den Punkt Netzwerk
  • Stellen Sie sicher das Sie auf der linken Seite den "WLAN"-Adapter ausgewählt haben
  • Klicken Sie nun auf weitere Optionen und suchen Sie nach dem Profil "Webauth"
  • Sollte dies nicht vorhanden sein sind Sie fertig, andernfalls klicken Sie zuerst auf "Webauth" so, dass dieses markiert ist und klicken dann auf das Minus Symbol
  • Bestätigen Sie den Vorgang, drücken Sie danach unten rechts auf OK und im letzten Fenster auf den Button "Anwenden"

Bildschirmfoto 2014-12-09 um 17.12.23.png

Dieser Vorgang verhindert das fälschlicherweise verbinden mit dem offenen Webauth und trägt zur Stabilität von Eduroam auf ihrem Mac bei.


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Das Notebook-Café ist die Benutzerberatung des IMT

Das IMT:Notebook-Café (Raum I0.401) bietet in der vorlesungsfreien Zeit nur eingeschränkten Support

Mo Di-Do Fr
Vor-Ort-Support 08:30-16 Uhr 08:30-14 Uhr
Telefonsupport 08:30-16 Uhr 08:30-14 Uhr

Das IMT:Servicecenter Medien auf H1 hat aktuell von Montag bis Donnerstag von 08:00 - 16:00 Uhr und am Freitag von 08:00 - 14:30 Uhr geöffnet.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.