Netzwerkspeicher-Zugriff mit WinSCP

IMT:HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung
Microsoft Windows Microsoft Windows
Informationen
Betriebssystem Windows 7 und Windows 8
Service Netzwerkspeicher
Interessant für Angestellte, Bereiche, Gäste und Studierende
Windows Portalseite


Sie können Ihr Homeverzeichnis von jedem mit dem Internet verbundenen Rechner aus pflegen. Unter Windows können Sie dazu z. B. das Programm WinSCP verwenden. WinSCP ist Freeware und kann über die Adresse http://www.winscp.net heruntergeladen werden.

Die einzelnen Schritte, um eine Verbindung mit WinSCP zu Ihrem Homeverzeichnis aufzubauen, sind nachfolgend dargestellt. Dabei wird vorausgesetzt, dass Sie bereits mit dem Internet verbunden sind, ansonsten werden Sie aufgefordert werden, eine Netzwerkverbindung zu erstellen.


Was ist zu tun?

  • Laden Sie WinSCP herunter
  • Installieren Sie WinSCP
  • Laden Sie sich die Datei hostkeys.reg herunter
  • Verbinden Sie sich mit nfs-gate.uni-paderborn.de

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zuerst müssen Sie WinSCP installieren. Dazu speichern Sie die Setup-Datei in ein Verzeichnis auf Ihrem eigenen Rechner und rufen sie per Doppelklick auf. Sie werden anschließend durch das Installationsprogramm geleitet und müssen die vorgeschlagenen Optionen in der Regel nur bestätigen.

Nach der Installation ist es ratsam, zunächst die öffentlichen Rechnerschlüssel des IMT zu importieren. Nur anhand dieser Schlüssel kann WinSCP erkennen, dass es mit dem richtigen Rechner kommuniziert. Laden Sie dazu die Datei hostkeys.reg und importieren Sie die enthaltenen Schlüssel durch Öffnen der Datei.

Bei der Installation wird ein Programm-Icon auf dem Desktop angelegt, falls Sie diese Option nicht ausdrücklich deaktiviert haben. Über dieses Icon können Sie nach der Installation das Programm WinSCP aufrufen.


Konfiguration

Beim erstmaligen Starten einer Sitzung (= "session") öffnet sich das Fenster "WinSCP Login". Als Name des Servers ("Host name"), mit dem Sie verbunden werden möchten, geben Sie bitte nfs-gate.uni-paderborn.de an. Als "Port number" tragen Sie bitte - falls nicht schon voreingestellt - 22, als "User name" Ihren Uni-Accountnamen und das dazugehörige Passwort ein. Als Protokoll wählen Sie SCP.


Screenshot Netzwerkspeicher Winscp konf 01.PNG

Screenshot Netzwerkspeicher Winscp konf 02.PNG


Durch einen Doppelklick auf den Namen - ein einfacher Klick markiert den Namen nur - oder durch einen Klick auf Login nach dem Markieren des Namens starten Sie die Sitzung. Wenn Sie die oben angegebene Datei hostkeys.reg nicht installiert haben, erscheint zunächst ein Hinweis, dass der host key des Servers noch nicht registriert wurde. Klicken Sie auf "Yes", um den Verbindungsaufbau fortzusetzen, oder importieren Sie zunächst die Datei (das ist der einzig wirklich sichere Weg).


Screenshot Netzwerkspeicher Winscp konf 03.PNG

Screenshot Netzwerkspeicher Winscp konf 04.PNG


Nach kurzer Zeit öffnet sich das Fenster der Sitzung. Links ist das Verzeichnis der Festplatte zu sehen, rechts das Homeverzeichnis auf dem Server mit dem Unterverzeichnis public.


Screenshot Netzwerkspeicher Winscp konf 05.PNG


Beenden können Sie die Sitzung durch Schließen des Fensters oder mit "F10 Quit". Daraufhin erscheint eine Sicherheitsabfrage. Durch einen Klick auf "OK" beenden Sie die Sitzung endgültig.


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die IMT:Benutzerberatung

Notebook-Café BI1.111 IMT:ServicePoint N5.345 Tel.: +49 (5251) 60-5544 E-Mail: imt@uni-paderborn.de