Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.Weitere Informationen

Kurs: Gruppen anlegen

IMT HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Anleitung
Allgemeine Informationen
Informationen
Betriebssystem Alle
Service PANDA
Interessant für Angestellte, Studierende und Gäste
HilfeWiki des IMT der Uni Paderborn
no displaytitle found: Kurs: Gruppen anlegen
For other articles about this topic, see Kursaktivitäten


Dieser Artikel erläutert, wie Sie Gruppen für Teilnehmer in einem Kurs in PANDA anlegen.

Was ist zu tun?

  • Gruppen in den Kurseinstellungen einrichten
  • Gruppen anlegen
  • Gruppen anlegen, automatisch anlegen oder importieren
  • Nutzer in Gruppen verwalten

Schritt-für-Schritt Anleitung

Melden Sie sich zunächst auf PANDA an. Dann rufen Sie den Kurs auf, in dem Sie Gruppen einrichten möchten.

Gruppen in den Kurseinstellungen einrichten

Einstellungen
Gruppeneinstellungen


Wählen Sie zunächst im rechten Seitenmenü Einstellungen (Rädchensymbol) und dann "Gruppen" aus.

Ein neuer Kurs in PANDA hat zunächst einmal keine Gruppen, die im Kurs hinterlegt sind. Somit ist der Gruppenbereich leer. Es gibt drei Möglichkeiten dem Kurs Gruppen hinzuzufügen:

  1. Gruppe anlegen (1) – hier wird manuell eine einzelne Gruppe angelegt und eingerichtet.
  1. Gruppen automatisch anlegen (2) - vom System werden automatisch beliebig viele Gruppen angelegt und mit durchnummerierten Namen versehen.
  1. Gruppen importieren (3) - hier können mit einer Textdatei mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Namen und Mitgliedergrößen automatisiert angelegt werden.


Gruppe anlegen

Durch einen Klick auf "Gruppe anlegen" öffnet sich der Bereich, in dem eine Gruppe angelegt wird:

Grundeinträge für Gruppen


  • Das einzige Pflichtfeld ist der Gruppenname (1).
  • Es kann zusätzlich noch eine Gruppenbeschreibung (2) ergänzt werden.
  • Der Einschreibeschlüssel (3) ergibt nur dann Sinn, wenn die Teilnehmer/innen nicht durch eine PAUL-Synchronisation in den Kurs kommen, sondern mit einem Einschreibeschlüssel. Wird für die Gruppe ein eigener Einschreibeschlüssel festgelegt, dann kommen die Teilnehmer/ mit unterschiedlichen Einschreibeschlüsseln in den gleichen Kurs, aber dort schon direkt in ihre jeweiligen Gruppen.
  • Sie können außerdem die Gruppenmitteilungen (4) aktivieren, um es den Teilnehmer/innen zu ermöglichen, auch untereinander Mitteilungen zu versenden.
  • Zusätzlich kann man einer Gruppe ein Neues Bild (5) hinzufügen, welches dann beispielsweise beim Forum angezeigt wird, damit man einen visuellen Hinweis auf die Gruppen erhält. Hier ist es z.B. einfach möglich, zur Unterscheidung einfarbige Bilder hochzuladen, sodass man z.B. die Gruppen blau, rot oder grün hat.
  • Mit "Änderungen speichern" wird die neu hinzugefügte Gruppe gespeichert und man wechselt auf die Gruppenübersicht zurück, in der nun die neu hinzugefügte Gruppe als Gruppe ohne Mitglieder angezeigt wird.
  • Wie einer Gruppe Mitglieder hinzugefügt werden können, finden Sie weiter unten.


Gruppen automatisch anlegen

Durch einen Klick auf "Gruppen automatisch anlegen" öffnet sich der Bereich, in dem mehrere Gruppen automatisch angelegt werden:

Gruppen automatisch anlegen


  • Als erstes muss ein Namensschema (1) für die anzulegenden Gruppen eingetragen werden. Von PANDA wird hier Gruppe @ vorgeschlagen.
Das Symbol "@" kann benutzt werden, um Gruppen zu erzeugen, die Buchstaben im Namen haben. 'Gruppe @' erzeugt z.B. Gruppen mit den Namen Gruppe A, Gruppe B, Gruppe C, ...
Das Symbol "#" kann benutzt werden, um Gruppen zu erzeugen, die Zahlen im Namen haben. Thema #' erzeugt z.B. Gruppen mit den Namen Thema 1, Thema 2, Thema 3, ...
  • Es kann zwischen zwei Kriterien für das automatische Erstellen (2) von Gruppen gewählt werden. Die Anzahl der Gruppen oder die Mitgliederzahl in den Gruppen.
  • Unter "Anzahl von Gruppen oder Mitgliedern pro Gruppe (3)" wird entweder die Gruppenzahl oder die Gruppengröße eingegeben.
Unter "Gruppenmitglieder" kann eingestellt werden, ob die Mitglieder den Gruppen automatisch zugeordnet werden, oder ob die Gruppen als leere Gruppen ohne Mitglieder angelegt werden, damit sich die Studierenden anschließend selbstständig in die Gruppen je nach persönlichen Vorlieben eintragen können. Siehe Aktivität Gruppenwahl.
  • Sie können außerdem die Gruppenmitteilungen (4) aktivieren, um es den Teilnehmer/innen zu ermöglichen, auch untereinander Mitteilungen zu versenden.
  • Nutzer in der Rolle auswählen (5): Hier kann eingestellt werden, ob alle Kursnutzer/innen in die Gruppen verteilt werden, oder aber nur Nutzer/innen, die eine bestimmte Rolle z.B. "Teilnehmer/in" im Kurs haben. Wenn bei Ihnen die Rolle "Teilnehmer/in" nicht auswählbar ist, dann liegt das daran, dass es noch keine/n Nutzer/in mit der Rolle Teilnehmer/in in Ihrem Kurs gibt. Dies sollten Sie unter Nutzer – eingeschrieben Nutzer abändern, indem Sie sich selber zusätzlich die Teilnehmer-Rolle hinzufügen ( mehr Infos – Verlinkung).
  • Mitglieder aus der Gruppe wählen (6): Hier kann eine bereits bestehende Gruppe eingefügt werden.
  • Mitglieder zuordnen (7): Als Standardeinstellung ist hier die zufällige Zuordnung hinterlegt, es könnte aber auch eine alphabetische oder keine Zuordnung erfolgen. Die Option "keine Zuordnung" ist wichtig, wenn sich die Teilnehmer/innen selber Gruppen zuordnen sollen.
  • Letzte kleine Gruppe vermeiden (8) ist in diesem Screenshot als Funktion deaktiviert, da die Gruppenanzahl nicht durch die Mitgliederanzahl definiert wird. Wäre angegeben "teile die Kursnutzer in Gruppen mit 3 Personen auf", so würde eine letzte kleine Gruppe mit ein oder zwei Personen durch diese Einstellung vermieden werden. Stattdessen würden vom System - je nach Nutzeranzahl - viele Dreiergruppen und ein oder zwei Vierergruppen angelegt werden.
  • Die Funktion Nutzer/innen in Gruppen ignorieren (9) sorgt dafür, dass nur die Nutzer/innen den neu angelegten Gruppen hinzugefügt werden, die bislang in keiner Gruppe sind.
  • Die Funktion Nur aktive Einschreibungen einbeziehen (10) legt fest, dass gesperrte Nutzer/innen keiner Gruppe zugeteilt werden. Diese Einstellung sollte in der Regel nicht verändert werden.


Gruppen importieren

Gruppen importieren


Unter Gruppen importieren kann eine Textdatei hochgeladen werden, nach deren Vorgaben die Gruppennamen angelegt werden. Dies macht insbesondere dann Sinn, wenn die Gruppennamen z.B. schon die jeweiligen Referatsthemen beinhalten sollen und aus Zeitgründen nicht alle Gruppen einzeln von Hand angelegt werden sollen.

Um die Textdatei zum Gruppenimport zu erstellen, muss folgende Formatierung beachtet werden.

  • Jede Zeile enthält genau einen Datensatz
  • Jeder Datensatz ist eine kommagetrennte Folge von Daten


  • Der erste Datensatz enthält alle Felder, die das Format der übrigen Datei festlegen
  • Notwendiges Feld ist groupname (Gruppenname)
  • Optionale Felder sind description (Beschreibung), enrolmentkey (Gruppenschlüssel), picture (Bild), hidepicture (Bild verbergen)
  • Die Felder müssen mit den englischen Bezeichnungen angegeben sein


Bereits angelegte Gruppen bearbeiten (Mitglieder hinzufügen)

Gruppe bearbeiten


In den Gruppen des Kurses - zu finden im rechten Seitenmenü unter Einstellungen (Rädchensymbol) > Gruppen - sehen Sie, welche Gruppen es bereits in Ihrem Kurs gibt.

  • Sobald eine vorhandene Gruppe (1) durch einen Klick auf den Gruppennamen ausgewählt ist, kann diese Gruppe bearbeitet werden (2). Dabei öffnen sich die ursprünglichen Grundeinstellungen, die angepasst werden können, z.B. könnten nun eine Zeit lang nach dem Anlegen der Gruppe, die Mitglieder automatisch nach dem Zufallsprinzip hinzugefügt werden.
  • Mit einem Klick auf Gruppe löschen(3), kann die ausgewählte Gruppe (1) gelöscht werden.

Auf der rechten Seite sieht man, dass die Gruppe aktuell ein Mitglied (4) hat. Die Mitglieder der Gruppe werden im darunter liegenden Feld (5) namentlich aufgeführt.

  • Über den Punkt Nutzer/innen verwalten (6) können Nutzer hinzugefügt werden. Es öffnet sich dafür folgende neue Konfigurationsmöglichkeiten:


Nutzer/innen von Gruppen verwalten

Nutzer/innen verwalten


  • (1) Zeigt das Gruppenbild an.
  • (2) Zeigt die Gruppenbeschreibung an.
  • Unter Gruppenmitglieder (3) sehen Sie alle aktuellen Mitglieder der Gruppe.
  • Unter Mögliche Mitglieder (4) werden alle Nutzer/innen angezeigt, die in dem Kurs vorhanden sind, sortiert nach ihrer jeweiligen Rolle im Kurs. Hinter jedem Kursnutzer ist in Klammern eine Zahl angegeben, die Aufschluss darüber gibt, in wie vielen Gruppen der Nutzer bereits Mitglied ist. Im Beispiel werden keine möglichen Mitglieder angezeigt.
  • Nachdem ein oder mehrere Nutzer (beim Klicken, die Steuerungstaste gedrückt halten, damit eine Mehrfachauswahl möglich ist) unter "Mögliche Mitglieder" ausgewählt wurden, können diese mit Hinzufügen (5) der Gruppe hinzugefügt werden. Genauso können Mitglieder aus der Gruppe gelöscht (5) werden.
  • Im Anschluss ist kein zusätzliches Speichern notwendig, es kann zu den Gruppen oder zu jedem anderen beliebigen Punkt im Kurs zurückgekehrt werden.


Video - Gruppen anlegen


Siehe auch



Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Der Servicepoint auf N5 bleibt geschlossen.

Das IMT:Notebook-Café (Raum I0.401) bietet derzeit eingeschränkten Support und hat Montags bis Donnerstags von 10:00 - 14:00 geöffnet. Bitte beachten Sie die derzeit geltenden Hygienebestimmungen.

Das IMT:Servicecenter Medien auf H1 hat aktuell Montags bis Donnerstags von 9:00 - 13:00 Uhr und Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr geöffnet.