Nutzungsszenario: Gruppenwahl Praktikum-Maschinenbau

IMT:HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung
Allgemeine Informationen
Informationen
Betriebssystem Alle
Service PANDA
Interessant für Angestellte, Studierende und Gäste
HilfeWiki des IMT der Uni Paderborn
For other articles about this topic, see Nutzungsszenarien in PANDA

Dieser Artikel zeigt ihnen, wie Sie eine Gruppenwahl mit besonderen Anforderungen erstellen. Als Beispiel wird folgendes Szenario aus dem Bereich Maschinenbau verwendet:

Für das Messtechnik-Praktikum gibt unterschiedliche Auswahlgruppen mit verschiedenen Terminen. Wenn Sie sich hierzu anmelden, melden Sie sich jeweils zu Versuch 1A oder 1B dann 2A oder 2B und 3A oder 3B. Es ist nicht richtig wenn Sie sich zum Versuch 2A und 2B oder 3A und 3B angemeldet haben.

Kurs-Template

Für diese Gruppenauswahl steht ein Beispiel-Template bereit, welches Sie nur noch in den Kurs importieren müssen.

Beispiel-Template

Eine Anleitung zum Importieren der Datei finden Sie hier.

Dieses Beispiel-Template können sie zum Verständnis nutzen, oder als Startpunkt für ihre eigene Gruppenauswahl verwenden.

Gruppenwahl anlegen

Beantagen Sie einen neuen Kurs, oder legen Sie ein neues Thema in einem bestehenden Kurs an.

Gruppen und Gruppierungen erzeugen

Klicken Sie in der Seitenleiste Kurs-Einstellungen auf Nutzer/innen -> Gruppe und dann auf den Tab Gruppierungen. Gruppierungen bilden die Auswahlgruppen ab. Unserem Beispiel folgend legen wir folgende Gruppierungen an:

  • Versuch-1A
  • Versuch-1B
  • Versuch-2A
  • Versuch-2B
  • Versuch-3A
  • Versuch-3B

Als nächstes werden die Untergruppen für die einzelnen Auswahlgruppierungen angelegt. Klicken Sie dazu auf den Tab Gruppen. Legen Sie hier die Gruppen an. Dies können Sie entweder manuell über den Button Gruppe anlegen erledigen, oder über den Button Gruppen automatisch anlegen eine CSV Datei mit allen Gruppen hochladen. Diese kann komfortabel z.B. mit Excel angelegt werden. Eine genaue Anleitung dazu finden Sie in der Moodle-Dokumentation.

Ordnen Sie die Gruppen passend zu den Auswahl Gruppierungen zu.

Gruppenwahl anlegen

Aktivität / Material hinzufügen

Pro Gruppierung wird nun eine Gruppenwahl erstellt und mit bestimmten Bedingungen verknüpft.

Wählen Sie ein entsprechendes Thema (Standard) oder eine entsprechende Woche in der Wochenansicht aus und klicken Sie auf "Material hinzufügen". Es ist egal ob das Thema leer ist, oder bereits andere Aktivitäten oder Materialen enthält.

Im folgenden Auswahldialog wählen Sie Gruppenwahl aus und klicken auf "Hinzufügen". Dies legt eine Gruppenwahl im aktuellen Abschnitt an und leitet auf die Einstellungsseite weiter.

Gruppenwahl-Einstelungen

Dem Beispiel folgend wählen Sie folgende Einstellungen:

Name
Name einer Gruppierung (Versuch-1A, Versuch-1B, etc.)
Beschreibung
Frei wählbar
Gruppen
Wählen Sie die entsprechende Gruppierung aus der Liste aus und klicken Sie auf den Button Gruppierung hinzufügen. Die entsprechenden Untergruppen sollten nun zur Auswahl stehen.

Gruppenwahl-Voraussetzungen

Im Einstellungsabschnitt Voraussetzungen fügen sie folgende Vorausetzung hinzu:

Teilnehmer/in darf nicht folgende Bedingungen erfüllen: Gruppierung <Nummer>

Die Gruppierungsnummer entspricht der gegenteiligen Gruppierung (z.B. Teilnehmer/in darf nicht in Gruppierung Versuch-1B sein, wenn er in Gruppierung Versuch-1A ist).

Voraussetzungen

Gruppen anlegen

Jede im letzten Abschnitt erzeugte Gruppierung wird nun mit Gruppen gefüllt. Hierbei entspricht eine Gruppe einem Termin. Jede/r Nutzer/in die sich in eine Gruppe einträgt, meldet sich so für diesen Termin an.

Je nach Termindichte empfiehlt es sich, die Gruppen automatisch erzeugen zu lassen. Dazu werden Gruppen über eine CSV-Datei, die z.B. mit Excel erstellt worden ist, erzeugt.

Dem Anwendungsbeispiel folgend, kann die Gruppendatei so aussehen:

groupname,description
2A Kraftmessung mit Dehnungsmessstreifen 24.04.17, Versuch am 24.04.17
2A Kraftmessung mit Dehnungsmessstreifen 25.04.17, Versuch am 25.04.17
2A Kraftmessung mit Dehnungsmessstreifen 26.04.17, Versuch am 26.04.17
2A Kraftmessung mit Dehnungsmessstreifen 27.04.17, Versuch am 27.04.17
2B Öldruckmessungen mit verschiedenen Sensoren  24.04.17, Versuch am 24.04.17
2B Öldruckmessungen mit verschiedenen Sensoren  25.04.17, Versuch am 25.04.17
2B Öldruckmessungen mit verschiedenen Sensoren  26.04.17, Versuch am 26.04.17
2B Öldruckmessungen mit verschiedenen Sensoren  27.04.17, Versuch am 27.04.17
3A Visualisierung von Messwerten am Beispiel der Schwingungmessung  24.04.17, Versuch am 24.04.17
3A Visualisierung von Messwerten am Beispiel der Schwingungmessung 25.04.17, Versuch am 25.04.17
3A Visualisierung von Messwerten am Beispiel der Schwingungmessung 26.04.17, Versuch am 26.04.17
3A Visualisierung von Messwerten am Beispiel der Schwingungmessung 27.04.17, Versuch am 27.04.17
3B Registrierung am Beispiel der Temperaturmessung   24.04.17, Versuch am 24.04.17
3B Registrierung am Beispiel der Temperaturmessung  25.04.17, Versuch am 25.04.17
3B Registrierung am Beispiel der Temperaturmessung  26.04.17, Versuch am 26.04.17
3B Registrierung am Beispiel der Temperaturmessung  27.04.17, Versuch am 27.04.17

Eine genaue Dokumentation zu den Importmöglichkeiten finden Sie in der Moodle-Dokumentation

Im letzten Schritt fügen Sie die enstprechenden Gruppen den passenden Gruppierungen hinzu.

Fertiger Kurs

Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, sollten Sie folgenden Kursabschnitt im Bearbeitungsmodus sehen:

Voraussetzungen

Gruppierungen, die nicht mehr ausgewählt werden können, werden Teilnehmer/innen nicht mehr angezeigt.

Siehe auch


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die Benutzerberatung des IMT

IMT:Notebook-Café BI1.111 IMT:ServicePoint N5.345 Tel.: +49 (5251) 60-5544 E-Mail: imt@uni-paderborn.de