Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.Weitere Informationen

Zugriff auf den Netzwerkspeicher (Ubuntu graphisch)

IMT HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Anleitung
Linux Linux
Informationen
Betriebssystem Linux
Service Netzwerkspeicher
Interessant für Angestellte, Studierende und Gäste
Linux Portalseite
no displaytitle found: Zugriff auf den Netzwerkspeicher (Ubuntu graphisch)
For other articles about this topic, see Zugriff auf den Netzwerkspeicher

Die Universität Paderborn stellt Netzwerkspeicher für Gruppen und einzelne Nutzer zur Verfügung. Dieser Speicherplatz kann dazu genutzt werden, um

  • Daten in einem persönlichen Speicher zu sichern,
  • Daten über Gruppenlaufwerke mit anderen Gruppenmitgliedern auszutauschen,
  • Daten in öffentlichen Ordnern zugänglich zu machen,
  • eine Homepage zu publizieren.

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Betriebssystem Ubuntu (12.10) mit der GUI auf den Netzwerkspeicher zugreifen können.

Wichtig: Wenn Sie sich außerhalb des Universitätsgeländes befinden, müssen Sie auf Ihrem Rechner das Programm OpenVPN nutzen, um eine Verbindung zum Netzwerk der Universität herzustellen.

Was ist zu tun?

  • Stellen Sie eine Verbindung zum Netz der Universität her.
  • Stellen Sie eine Verbindung zum Netzwerkspeicher her.
  • Greifen Sie auf die Daten des Netzwerkspeichers zu oder platzieren Sie neue Daten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Verbindung zum Netzwerk der Universität herstellen

Um ein Netzlaufwerk in Windows 7 einzubinden, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Rechner in das Netzwerk der Universität eingebunden ist. Dies ist automatisch gewährleistet, sobald Sie sich auf dem Gelände der Universität befinden und entweder per

  • Netzwerkdose an das LAN angeschlossen sind,
  • Eduroam ins WLANDrahtlose Netzwerkverbindung eingewählt sind,
  • Webauth ins WLANDrahtlose Netzwerkverbindung eingewählt sind.

Wichtig: Wenn Sie sich außerhalb des Universitätsgeländes befinden, müssen Sie auf Ihrem Rechner das Programm OpenVPNVirtuelle privates Netzwerk; über eine bestehende Internetverbindung wird der Rechner virtuell an einen anderen Ort gesetzt und bekommt alle Zugriffsmöglichkeiten, als ob er vor Ort wäre. Nifty! nutzen, um eine Verbindung zum Netzwerk der Universität herzustellen.

Verbindung zum Netzwerkspeicher herstellen

Öffnen Sie den Dateimanager unter Ubuntu. Im Kontextmenü des Programms klicken Sie auf Gehe Zu->Ort....


Netzwerkspeicher Gehe Zu Ort Ubuntu.png


In der nun ausgewählten Eingabemaske tragen Sie bitte smb://fs-cifs.uni-paderborn.de ein.


Netzwerkspeicher cifs verbinden Ubuntu.png


Tragen Sie im folgenden Dialogfenster folgende Daten ein:

  • Benutzername: ad\<IMT-Benutzername>
  • Domäne: AD
  • Passwort: <Ihr IMT-Passwort>

Sie können sich aussuchen, ob das Passwort gespeichert, für die Dauer der aktuellen Sitzung beibehalten oder nie vergessen werden soll.

Bestätigen Sie anschließend mit Klick auf "Verbinden".


Netzwerkspeicher Login Ubuntu.png


Greifen Sie auf die Daten des Netzwerkspeichers zu oder platzieren Sie neue Daten

Sie können jetzt wie gewohnt mit dem Dateimanager auf die unterschiedlichen Ordner zugreifen. Eine Übersicht finden Sie im Artikel Struktur des Netzwerkspeichers.


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Der Servicepoint ist aktuell im Notebook-Café zu finden

Das IMT:Notebook-Café (Raum I0.401) bietet derzeit eingeschränkten Support und hat Montags bis Donnerstags von 08:30 - 16:00 Uhr und Freitags 08:30 - 15:00 Uhr geöffnet. Bitte beachten Sie die derzeit geltenden Hygienebestimmungen.

Das IMT:Servicecenter Medien auf H1 hat aktuell Montags bis Donnerstags von 8:00 - 16:00 Uhr und Freitags von 8:00 - 14:00 Uhr geöffnet.