Virenschutz unter macOS

IMT HilfeWiki - das Wiki

Anleitung
Apple MacOS Apple MacOS
Informationen
BetriebssystemMacOS 11 (Big Sur), MacOS 12 (Monterey), MacOS 13 (Ventura) und MacOS X 10.15 (Catalina)
ServiceApple-Support, Endgerätesupport und Informationssicherheit
Interessant fürAngestellte, Studierende und Gäste
MacOS Portalseite

no displaytitle found: Virenschutz unter macOS

Um Ihren Mac vor Viren und anderer Schadsoftware zu schützen, sollten Sie auf Folgendes achten.

Sicherheitsupdates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apple veröffentlich regelmäßig Sicherheitsupdates. Diese sollten unbedingt installiert werden.

Klicken Sie auf das Apple Symbol in der linken oberen Ecke.

Klicken Sie auf "Über diesen Mac".
Klicken Sie auf "Softwareupdate...".


Hier können Sie den Update-Status Ihres Mac einsehen.

Dein Mac ist auf dem aktuellen Stand - So sollte es aussehen.


Virenschutz-macOS-05.png


  • Öffnen Sie die "Systemeinstellungen".


Systemeinstellungen


  • Klicken Sie auf "Allgemein".
  • Klicken Sie auf "Softwareupdate".


Software Updates


  • Ein neues Update ist verfügbar.
  • Über "Jetzt neustarten" können Sie es installieren.



Virenschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

macOS hat einen integrierten Virenschutz, der im Hintergrund automatisch aktiv ist. Dieser besteht aus den Komponenten:

  • Gatekeeper
  • Malware Removal Tool (MRT)
  • XProtect
  • XProtect Remediator


Die oben genannten Dienste haben keine eigene Benutzeroberfläche. Es gibt keinen einfachen Weg zu kontrollieren, ob sie ordnungsgemäß arbeiten und auf dem aktuellen Softwarestand sind.


Sie sollten auf Ihrem Mac ein externes Virenprogramm installieren. Bei der Produktauswahl können Sie sich an den regelmäßigen Empfehlungen und Tests der folgenden Organisationen orientieren:

Firewall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

macOS hat eine integrierte Firewall. In der Standardeinstellung ist sie nicht aktiv. Wir empfehlen diese zu aktivieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

Virenschutz-macOS-05.png


  • Öffnen Sie die "Systemeinstellungen".



Systemeinstellungen


  • Klicken Sie auf "Sicherheit & Datenschutz".


Aktive Firewall unter macOS Big Sur.


  • Klicken Sie in den oberen Tabs auf "Firewall".
  • Klicken Sie auf "Firewall aktivieren".


Firewall in macOS


  • Klicken Sie auf "Netzwerk".
  • Unter "Firewall" könnne Sie die Firewall einschalten und weitere Einstellungen treffen.






Info: Wenn Sie die Firewall aktivieren, können eingehende Verbindungen für installierte Programme blockiert werden. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen kann dies Vorteile haben. Es kann aber auch dazu führen, dass einige installierte Programme nicht mehr wie gewünscht funktionieren.

Weitere Infos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falls Sie zusätzliches Virenschutzprogramm installieren, beachten Sie Folgendes:

Ein zusätzlicher Virenscanner kann dazu führen, dass Ihr Mac langsamer arbeitet. Zum Beispiel kann das Rendern von Videos deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Auf dem Gerät sollte immer nur ein Virenschutzprogramm installiert sein.

Auch Virenschutzprogramme brauchen regelmäßige Updates. Falls Sie einen kostenpflichtigen Virenschutz installiert haben und Ihr Abonnement ausgelaufen ist: Deinstallieren Sie das Virenschutzprogramm. Virenschutzprogramme ohne Updates sind ein Sicherheitsrisiko.

Neben den kostenpflichtigen Virenschutzprogrammen gibt es auch viele kostenlose Angebote. Die kostenlosen Varianten setzen unter Umständen auf Werbung oder sammeln Nutzerdaten. Setzen Sie auf jeden Fall auf einen seriösen Virenschutz. Es gibt Fälle von Schadsoftware, die sich als Virenscanner ausgeben. Fragen Sie im Zweifelsfall das IMT.

Virenschutzprogramme sind wichtig für die sichere Reise im Internet. Viele Virenschutzprogramme bringen jedoch zusätzliche Programme mit, die Sie unter Umständen nicht brauchen. E-Mail-Scanner, VPN-Clients, Passwortmanager und PC-Reinigungsprogramme sollten daher, wenn nicht unbedingt erforderlich, deinstalliert werden.


Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Das Notebook-Café ist die Benutzerberatung des ZIM - Sie finden uns in Raum I0.401

Wir sind zu folgenden Zeiten erreichbar:

Mo Di-Do Fr
Vor-Ort-Support 08:30-16 Uhr 08:30-14 Uhr
Telefonsupport 08:30-16 Uhr 08:30-14 Uhr

Das ZIM:Servicecenter Medien auf H1 hat aktuell von Montag bis Donnerstag von 08:00-16:00 Uhr und Freitags von 08:00 bis 14:30 Uhr geöffnet.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.