Cookies helfen uns bei der Bereitstellung des IMT HilfeWikis. Bei der Nutzung vom IMT HilfeWiki werden die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Cookies gespeichert.Weitere Informationen

Videoportal - Anforderung Videos: Unterschied zwischen den Versionen

IMT HilfeWiki - das Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{article |type=Anleitung |service=Service:ViMP |targetgroup=Angestellte,Studierende,Gäste |hasdisambig=Nein }} {{Search engine parameters‏‎}} Dieser Arti…“)
 
K
 
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
=== Anforderung Videoportal ===
 
=== Anforderung Videoportal ===
* '''Formate''': Container - mp4 oder mov; Codec – h264 (*h265 – hevc optional)
+
* '''Formate''': <u>Container</u> - mp4 oder mov; <u>Codec</u> – h264 (*h265 – hevc optional)
 
* '''Upload-Begrenzung''': 2 GB
 
* '''Upload-Begrenzung''': 2 GB
* '''Längenvorgabe''': max. 1 Stunde Video, kürzere Videos empfohlen! (Ausnahme Vorlesungsaufzeichnungen 90 Min.)
+
* '''Längenvorgabe''': max. 1 Stunde Video, kürzere Videos empfohlen! (''Ausnahme Vorlesungsaufzeichnungen 90 Min.'')
 
* '''Max. Datenrate''': bis 30 Minuten Video 6000 kbit/Sek, 30 – 60 Minuten 3000 kbit/Sek
 
* '''Max. Datenrate''': bis 30 Minuten Video 6000 kbit/Sek, 30 – 60 Minuten 3000 kbit/Sek
 
* '''Seitenverhältnis (Aspect Ratio)''': 16:9, 16:10 (4:3 z.B. 768x576)
 
* '''Seitenverhältnis (Aspect Ratio)''': 16:9, 16:10 (4:3 z.B. 768x576)
Zeile 21: Zeile 21:
  
 
=== Test Videokodierung mp4 (h264) 1 Minute: ===
 
=== Test Videokodierung mp4 (h264) 1 Minute: ===
* '''Vertikaler Pixelwert''' (z.B. 1080) entscheidend für korrekte Darstellung im Videoportal
+
* <u>Vertikaler Pixelwert</u> (z.B. 1080) entscheidend für korrekte Darstellung im Videoportal
* Ausgabegröße ist in Bezug zur Dateigröße zu vernachlässigen, wichtiger Faktor für Dateigröße ist die '''Datenrate'''!
+
* Ausgabegröße ist in Bezug zur Dateigröße zu vernachlässigen, <u>wichtiger Faktor</u> für Dateigröße ist die '''<u>Datenrate</u>'''!
* Ausgabegröße in Bezug auf optische Qualität nicht zu vernachlässigen, im Vollbild sieht Full HD (UHD) mit kleinerer Datenrate immer besser aus als kleinere Ausgabegrößen mit höherer Datenrate!
+
* Ausgabegröße in Bezug auf <u>optische Qualität</u> nicht zu vernachlässigen, im Vollbild <u>sieht Full HD (UHD) mit kleinerer Datenrate immer besser aus</u> als kleinere Ausgabegrößen mit höherer Datenrate!
 
* 4zu3-Videos werden korrekt im Videoportal dargestellt
 
* 4zu3-Videos werden korrekt im Videoportal dargestellt
 
* '''Weitere Formate''': mov - dvpal, mov - mpeg2, flv, wmv (nicht akzeptiert: avi, dv)
 
* '''Weitere Formate''': mov - dvpal, mov - mpeg2, flv, wmv (nicht akzeptiert: avi, dv)
 
* Dateigröße bei Verhältnis 2500 kbit/Sek zu 5000kbit/Sek nicht ganz verdoppelt
 
* Dateigröße bei Verhältnis 2500 kbit/Sek zu 5000kbit/Sek nicht ganz verdoppelt
* Anmerkung zu '''h265''' (High Efficiency Video Coding): Codec ist sinnvoll bei hochwertigen 4K- / UHD-Produktionen, um optische Brillianz in FullHD-runtergerechnete Videos im Videoportal zu erhalten. Transkodierzeit bis zu 4x solang wie beim h264-Rendern, Rechnerleistung ist sehr entscheidend.
+
* Anmerkung zu '''h265''' (High Efficiency Video Coding): Codec ist sinnvoll bei hochwertigen 4K- / UHD-Produktionen, um optische Brillianz in FullHD-runtergerechnete Videos im Videoportal zu erhalten. Transkodierzeit bis zu 4x solang wie beim h264-Rendern, <u>Rechnerleistung</u> ist sehr entscheidend.
 
<br clear=all>
 
<br clear=all>

Aktuelle Version vom 19. Mai 2020, 15:58 Uhr

Anleitung
Allgemeine Informationen
Informationen
Betriebssystem Alle
Service Videoportal
Interessant für Angestellte, Studierende und Gäste
HilfeWiki des IMT der Uni Paderborn

Dieser Artikel zeigt Ihnen die Anforderungen für Videos im VideoportalInternetportal (oder Interneseite), welches Videos zum Ansehen oder Herunterladen anbietet. der Universität Paderborn.


Anforderung VideoportalInternetportal (oder Interneseite), welches Videos zum Ansehen oder Herunterladen anbietet.

  • Formate: Container - mp4 oder mov; Codec – h264 (*h265 – hevc optional)
  • Upload-Begrenzung: 2 GB
  • Längenvorgabe: max. 1 Stunde Video, kürzere Videos empfohlen! (Ausnahme Vorlesungsaufzeichnungen 90 Min.)
  • Max. Datenrate: bis 30 Minuten Video 6000 kbit/Sek, 30 – 60 Minuten 3000 kbit/Sek
  • Seitenverhältnis (Aspect Ratio): 16:9, 16:10 (4:3 z.B. 768x576)
  • Ausgabegröße: möglichst Full HD (1920 x 1080), oder 1280 x 720, 860 x 480, etc. / UHD (3840 x 2160) ebenfalls möglich!
  • Feste Frameraten verwenden: 25/30 fps bzw. 50/60 fps (frames per second)
  • Progressiver Export; falls auswählbar
  • Audiovorgaben für Video: AAC, 44.100 oder 48.000 kHZ, Stereo, 192 kbit/Sek

Test Videokodierung mp4 (h264) 1 Minute:

  • Vertikaler Pixelwert (z.B. 1080) entscheidend für korrekte Darstellung im VideoportalInternetportal (oder Interneseite), welches Videos zum Ansehen oder Herunterladen anbietet.
  • Ausgabegröße ist in Bezug zur Dateigröße zu vernachlässigen, wichtiger Faktor für Dateigröße ist die Datenrate!
  • Ausgabegröße in Bezug auf optische Qualität nicht zu vernachlässigen, im Vollbild sieht Full HD (UHD) mit kleinerer Datenrate immer besser aus als kleinere Ausgabegrößen mit höherer Datenrate!
  • 4zu3-Videos werden korrekt im VideoportalInternetportal (oder Interneseite), welches Videos zum Ansehen oder Herunterladen anbietet. dargestellt
  • Weitere Formate: mov - dvpal, mov - mpeg2, flv, wmv (nicht akzeptiert: avi, dv)
  • Dateigröße bei Verhältnis 2500 kbit/Sek zu 5000kbit/Sek nicht ganz verdoppelt
  • Anmerkung zu h265 (High Efficiency Video Coding): Codec ist sinnvoll bei hochwertigen 4K- / UHD-Produktionen, um optische Brillianz in FullHD-runtergerechnete Videos im VideoportalInternetportal (oder Interneseite), welches Videos zum Ansehen oder Herunterladen anbietet. zu erhalten. Transkodierzeit bis zu 4x solang wie beim h264-Rendern, Rechnerleistung ist sehr entscheidend.



Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns:

Tel. IT: +49 (5251) 60-5544 Tel. Medien: +49 (5251) 60-2821 E-Mail: imt@uni-paderborn.de

Die Kontaktstellen auf H1, N5 und I0 bleiben geschlossen